Gesellschaft Herren zu Schützen

Der Ursprung der Gesellschaft liegt im 14. Jahrhundert. Die damalige Gesellschaft zu Schützen vereinigte sich 1587 mit der Gesellschaft zum Affenwagen, auch "Herrenstube" genannt. Bei beiden Gesellschaften handelte es sich nicht um Zünfte, sondern vielmehr um sogenannte Gilden zur Pflege der Unterhaltung, des Spiels und des Schiesswesens. Heute noch hat die Gesellschaft der Herren zu Schützen den Zweck, die geselligen Beziehungen ihrer Mitglieder zu wahren und zu fördern.

Kapazität

Für Bankette Personen
Gesellschaftsstube 70
Spielzimmer 40
Ballsaal 110
3 Salons je 20 bis 40


Infrastruktur

Leinwand und Flipchart gehören zur Basisausrüstung. Weitere technische Infrastrukturen können in kürzester Zeit bedürfnisgerecht beschafft werden (EDV-Zubehör, Hellraumprojektor, Videorecorder, Farb-TV, Mikrophon usw.).

Lage

Das historisch und baulich einmalige Gesellschaftshaus der Herren zu Schützen liegt in der Altstadt von Luzern.